20-jähriges Kanzlei-Jubiläum: Baum Reiter & Collegen nun auch in Berlin

Die Düsseldorfer Anwaltskanzlei baum reiter & collegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH feiert 20-jähriges Kanzlei-Jubiläum und hat im April einen zweiten Standort in Berlin eröffnet, und zwar in Berlin-Mitte.

Kanzleigründer Prof. Dr. Julius Reiter: „In Berlin werden in Politik, Forschung und Wirtschaft viele Entwicklungen zentral vorangetrieben, die unmittelbar auch unsere anwaltliche Tätigkeit betreffen wie etwa zu den Themen LegalTech, Künstliche Intelligenz, Automatisiertes Fahren und vieles mehr. Seit 20 Jahren treten wir regelmäßig als juristische Sachverständige in Bundestagsausschüssen im Rahmen von Gesetzgebungsverfahren auf. Durch die Präsenz in Berlin möchten wir die räumliche Nähe zu den politischen Entscheidungsprozessen erhöhen und noch mehr zur Rechtsentwicklung beitragen, vor allem im Verbraucherschutz. Genau hier, vor den Pforten der Regierung, werden wir unser Angebot an Rechtsprodukten für Verbraucher erweitern.“

Der Berliner Standortleiter, Rechtsanwalt Marko Martschewski, ergänzt: „In einem kreativen LegalTech-Umfeld tragen wir mit Innovationsgeist, Mut und Einsatzbereitschaft gemeinsam mit unserem Software-Kooperationspartner iusta aktiv zur Weiterentwicklung des digitalen Rechtsdienstleistungsmarktes bei.“

„Es ist nur folgerichtig, dass unsere Kanzlei jetzt auch in Berlin präsent wird“, so der Senior-Partner und Bundesinnenminister a. D., Gerhart Baum: „Denn schon immer waren viele Arbeitsthemen mit rechtspolitischen Entwicklungen verbunden. Auch haben wir vor allem zum Schutz der Bürger Einfluss auf Entscheidungen des Gesetzgebers genommen wie beispielsweise mit erfolgreichen Verfassungsbeschwerden zu einem neuen Computergrundrecht und einer rechtsstaatlichen Sicherheitsarchitektur. Für unsere Aktivitäten in Sachen Mobilität rund um das Automobil, autonomes Fahren und die Vertretung geschädigter Autofahrer ist Berlin ein wichtiger Standort.“
­
­baum reiter & collegen engagieren sich seit ihrer Gründung im Jahr 2001 für die Rechte von Anlegern, Bankkunden und Verbrauchern. Die Kanzlei ist hochspezialisiert im Bereich Bank- und Kapitalmarktrecht (Immobilienfinanzierungen, Kreditrecht, Vorfälligkeitsentschädigungen, Immobilienverrrentungen etc.) und bundesweit eine der führenden Kanzleien auf diesem Rechtsgebiet. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Arbeitsrecht, Opferschutz (Loveparade-Katastrophe, Germanwings-Absturz), IT-Recht, Datenschutz/-sicherheit sowie Verfassungsrecht. Seit 2015 wurden außerdem mehr als 11.000 geschädigte Autofahrer im Abgasskandal erfolgreich vertreten. Hinzu kommen seit einigen Jahren neue rechtsberatende und rechtsgestaltende Aktivitäten in Bereichen wie LegalTech und Künstliche Intelligenz.

Quelle: PM baum reiter & collegen